Bericht Geister, Gruseln & Gespenster

25.10.2016 Alter: 1 Jahr(e)

Oder: Wenn die Kinder den Eltern das Fürchten lehren.

Gruslig-schönen waren die Kinderaktionstage des Jugendrings Trier-Land.

Eine Woche lang haben 20 Kinder in Langsur grausige Masken gebastelt, Grusel-Lichter modelliert, Kürbiss-Fratzen geschnitzt, Geister-Kostüme genäht und sich in unerschrockene Gespenster verwandelt. Dabei erfuhren die Kids auch, wie das alte keltische Neujahrsfest ‚Samhain‘ von Europa nach Amerika reiste und von dort als Halloweenfest zurück nach Europa kam.

Der Höhepunkt der Woche war das Geisterhaus im Kellergewölbe der Kulturhalle Langsur. Hier mussten sich die Eltern durch einen stockdunklen Raum tasten und wurden von Spinnen eingewoben, von Wölfen angefallen, von Zombis gestreichelt

und von echten Gespenstern erschreckt.

In der Grusel-Fühl-Kiste lauerten Augäpfel, Würmer, Trollpopel und mehr, was den Eltern Gänsehäute bereitete.

Die Kinder & Eltern gaben den Kinderaktionstagen die Schulnote 1,4 und wünschten sich mehrheitliche, dass diese oder ähnliche Veranstaltungen öfters in ihrer Nähe stattfinden.

Der Jugendring bedankt sich bei den ehrenamtlichen Betreuern, die in ihren Ferien zum Teil schon um 7:30 unterwegs waren um den Kindern eine spannende und gruselig-schöne Woche zu bereiten und ernennt Alena, Kristin, Coni, Felix und Samir zu den Meister-Geistern der Halloweenächte.