Kleine Kinder machen große Töne

16.10.2009 Alter: 8 Jahr(e)
Von: Trierischer Volksfreund vom 15.10.2009
Kategorie: Presse
Musikinstrumente selbst basteln und damit Musik erzeugen, das haben Grundschüler während der Kinder-Kulturtage des Jugendrings Trier-Land in Mesenich ausprobiert. Das Thema brachte ihnen der Kinder-Künstler Micha Steinhauer näher.

Gesucht und gefunden: Das pinke Schweinchen, die Fantasie-Gestalt von Micha Steinhauer, erzählt den Kindern von seinem Abenteuer. TV-Foto: Irina Figut

Langsur-Mesenich. (ifi) Ein Mexikaner, umgeben von der Kinderschar auf der Straße: Die ungewöhnliche Szene fiel wohl jedem Passanten an diesem sonnigen Dienstag in der Gemeinde auf. Dabei waren die Kinder mit dem Mann im dunkelroten Sombrero und braunen Umhang auf der Suche nach einer versunkenen Insel der Klänge.
 
Musik stand bei den zweitägigen Kinder-Kulturtagen in Mesenich im Mittelpunkt des Programms. Unter dem Motto "Kleine Kinder - Große Töne" lernten 21 Grundschüler aus Mesenich, Langsur, Grewenich und Metzdorf das Thema spielerisch kennen. Am zweiten Tag der Veranstaltung entdeckten sie zusammen mit dem Fantasie-Künstler Micha Steinhauer auf dem Spaziergang im Wald geheimnisvolle Klänge der Natur.
 
"Die Idee ist, den Kindern zu ermöglichen, ein Thema mit einem Profi aus der Theater- oder Kulturszene zu erleben", erzählte Jugendpflegerin Waltraud Alten, die Initiatorin des Programms. Zum ersten Mal organisierte sie diese Veranstaltung in Mesenich, jedoch gab es keinen Grund zur Sorge: Kinder waren vom Angebot begeistert. "Mir hat gefallen, wie wir Instrumente gebastelt haben", sagte Nils (7). Und Laura (8) wusste sofort, was sie an diesem Tag am spannendsten fand: "den Wald!".