Schüler erleben Kinderaktionstage

12.04.2010 Alter: 8 Jahr(e)
Von: Trierischer Volksfreund vom 10.04.2010
Kategorie: Presse
Der Jugendring Trier-Land mit Jugendpflegerin Waltraud Alten an der Spitze hatte Grundschüler zu Aktionstagen in die Gemeindehalle und ins Vereinshaus Aach eingeladen. Das Motto "Kleine Kinder - große Töne" fand bei den rund 20 Kindern an vier Tagen großen Anklang.

Viel Freude und Spaß hatten die Grundschüler beim Einstudieren von Musik mit selbst gebastelten Instrumenten. TV-Foto: Peter Meier

Trier-Land/Aach. (pem) "Kinderaktionstage sind eine Freizeitmaßnahme des Jugendrings Trier-Land für Kinder im Grundschulalter. Das Ziel besteht einerseits darin, berufstätigen Eltern die Möglichkeit zu geben, ihr Kind in den Ferien pädagogisch sinnvoll betreuen zu lassen", erklärte Waltraud Alten. Bei der Veranstaltung unter dem Motto "Kleine Kinder - große Töne" drehte sich alles um das Thema Musik.
 
Dabei sollte die musikalische Ader der Grundschüler neu entdeckt und gefördert werden. Die Teilnehmer waren mit viel Begeisterung bei der Sache und hatten großen Spaß. Zum Start wurden Musikinstrumente, zum Teil auch große, gebastelt, wobei die Fantasie der Kinder geweckt und die Kreativität gefördert wurde. Hinzu kam die Einstudierung verschiedener Tanzübungen, die unter den Titeln "Wir sind stark" und "Laola" die Kinder auf die kommende Fußball-Weltmeisterschaft einstimmten. "Das hat besonders viel Spaß gemacht", erzählte der kleine Tim Reh aus Hohensonne.
 
Außerdem wurde eine kleine Choreographie auf Kinderliedermacher Uwe Lal einstudiert, der am Sonntag, 18. April, ab 15 Uhr im Gemeindehaus in Newel auftritt (der TV berichtete). Diese soll dann bei dieser Veranstaltung präsentiert werden. "Sicherlich ein besonderes Highlight für die Kinder", sagt die Jugendpflegerin Waltraud Alten, die auch ein positives Fazit der Aktionstage zog: "Die Kinder waren von Beginn an mit viel Spaß und Freude bei der Sache."